TCC - Telco Charge Calculator der IDKOM Networks GmbH

(idkom.de)

IDKOM Networks Logo

 

Kurzfassung:

Das System "Telco Charge Calculator", auch bekannt als "Realtime Charging System for Telecom & ISP environments", ist ein Software-System zur komplexen Kosten-Berechnung von verbindungsorientierte Dienstleistungen im Kommuikationsbereich, voll automatisiert und in Echtzeit.

 

Ausgangslage:

Die Fa. IDKOM Networks GmbH, einer der größten IT-Häuser und Betreiber mehrerer großen Rechenzentren mit Hauptstandort im Allgäu, bietet unter anderem auch verbindungsorientierte Dienstleistungen im Kommuikationsbereich an. Zur Kostenberechnung dieser Dienstleistungen wurde bis dato ein Produkt eingesetzt, welches vom Hersteller nicht mehr weiterentwickelt und den gestiegenen Anforderungen nicht mehr gerecht wurde.

 

Zielstellung:

Zur Lösung dieses Mangels, sollte ein System geschaffen werden, welches auf die individuellen Nutzungsbedürfnisse des Unternehmens abgestimmt und anhand verschiedener Preislisten individuelle Kostenberechnungen jeglicher Zeiträume verbindungsorientierter Dienstleistungen in Echtzeit durchführen kann. Ein Windows-Client sollte die umfassende und einfache Verwaltung des MS-SQL-Server basierten Systems ermöglichen. Als Schnittstelle zum berechnenden System sollte ein Webservice dienen, der über das Intranet sowie Extranet von anderen Systemen nutzbar ist.

Die Geschäftsleitung der Gobber GmbH wurde beauftragt, dieses System für die Fa. IDKOM Networks mit dem Projektnamen „TCC“ (Telco Charge Calculator) zu entwickeln.

 

Umsetzung:

Die Realisierung der Softwarelösung erfolgte in einer mehrschichtigen Systemarchitektur, bestehend aus einem Windows-Client, Backend-Server, sowie einem IIS WEBGate zur Entgegennahme von Berechnungsaufträge und Rücklieferung der Ergebnsse, aufsetzend auf einer MS SQL Datenbank.

Leistungsbeschreibung:

  • Realisierung als Test- und Live-System.
Verwendete Produkte und Werkzeuge:
  • Unter anderem .NET C#, WPF, Telerik-Bibliotheken, MS SQL-Server, IIS.
Systemleistung:
  • Zwischen Anfrage und Antwort einzelner Berechnungen liegen i.d.R. nur Millisekunden Zeitverzug.
  • Das System arbeitet im Multi-Threading-Verfahren und kann somit mehrere Berechnungen gleichzeitig ausführen.
  • Leistung jederzeit durch Eweiterung von CPU-Kapazitäten skalierbar.

Kleine Auswahl von veröffentlichbarer Screenshots der Frontend-Applikation: